KABARETT IM ISARTOR

mit Jörg Hube und den Wellküren

Im Rahmen der 850 Jahr Feier in München.

Isartor Programm
Samstag 19. Juli 2008 – 14 bis 2 Uhr

14 Uhr – Im Isartor: ZeitFloßbühne mit wechselndem Programm: Eröffnung mit Christian Ude. Schauspieler und Kabarettisten Jörg Hube gibt spannende Lesungen über den Stadtgründer Heinrich XII dem Löwen. Ab 21 Uhr: „D‘ Raith Schwestern und da Blaimer“ spielen Bairische Wirtshauslieder und ab 24 Uhr spielen „Dahuawadameierundi“ ihr bairisches Sex Drugs & Rock´n Roll-Programm: „Fensterln, Schnupfa und Volksmusik“.

Isartor Programm
Sonntag 20. Juli 2008 – 10 bis 18 Uhr

11 Uhr – Biergarten Frühschoppen: „BrotZeit&Spiele“: Brot für den Bauch, Zeit für´s Hirn und Spiele für´s Herz.

12 Uhr – Im Isartor ZeitFloßbühne: Familiennachmittag mit den Wellkindern
mit Volksmusik, Kinderliedern, Gedichten, Texte und Tänzen für Kinder und Erwachsene. Familie Well mit 4 Generationen: Urgroßmutter; Kinder, Enkel, Urenkel und Ururenkel!

12 Uhr – 14 Uhr Im Tal: „Moritatenwettstreit“ mit den Moritatensängern des Volksmusik-Archiv des Bezirks Oberbayern, den Münchnern Moritäterinnen und dem Bayrischen Drehorgelorchester

16 Uhr – Im Isartor ZeitFloßbühne: Die Wellküren
Moni, Burgi und Bärbi sind die weibliche Instanz für Volksmusik und Kabarett aus Bayern. Seit nun schon mehr als 20 Jahren wirbeln die drei Well-Schwestern über deutschsprachige Bühnen. Sie garnieren ihre Auftritte ganz in der Tradition ihrer geradezu legendären Familie mit originellen Begleitinstrumenten, seien es Harfe oder Tuba, Hackbrett oder eine selbstgebaute „Nonnentrompete”. Als wohl “einziges Hardcore-Stubnmusi-Terzett” verknüpfen sie Weltläufigkeit mit alpenländischer Tradition. Jeder Auftritt steckt voller neuer Überraschungen!

Privacy Preference Center